Telefonseelsorge und Onlineberatung
Telefonseelsorge und Onlineberatung
Diözese Eisenstadt

Telefonseelsorge 142

Unterstützung

„Der schönste Dank für Gottes Gaben besteht darin, dass man sie weitergibt.“
Michael Kardinal von Faulhaber (1869-1952; Erzbischof von München und Freising)

 

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der TelefonSeelsorge sind 24 Stunden am Tag erreichbar: „Wir sind da und hören zu.“ Sie bringen eine der wichtigsten Ressourcen unserer Tage unentgeltlich ein: Zeit.

Kostenlos aber nicht umsonst …

… ist das Angebot für unsere AnruferInnen, während die Institution TelefonSeelsorge Kosten in mehreren Bereichen abdeckt:

  • MitarbeiterInnen für das „Stille Amt“
    Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen sind das „Herzstück“ der TelefonSeelsorge. Die Auswahl und Grundausbildung finden laufend statt.
  • Weiterbildung
    Die Qualität unserer Beratung kann Leben retten – das Fortbildungsprogramm für unsere MitarbeiterInnen wird daher laufend erweitert.
  • Öffentlichkeitsarbeit
    Viele Menschen sind auf der Suche nach unvoreingenommenen, kompetenten und verschwiegenen GesprächspartnerInnen. Wir bieten unsere Dienste aktiv an.

So können Sie uns unterstützen

  • Unterstützung durch Unternehmen & Institutionen
    Bitte kontaktieren Sie uns, um die verschiedenen Möglichkeiten einer Unterstützung von TelefonSeelsorge 142 zu bereden. Als Gegenleistungen bieten wir u.a. eine Online-Verlinkung und/oder Anzeigenplätze in unseren Informationsmaterialien (Folder, Berichte, etc.).
  • Spendenkonto
    BIC: RLBBAT2E
    IBAN: AT 19 33 00 00 00 01 00 07 28
    Verwendungszweck:
    Spende für Telefonseelsorge
  • Aktive Unterstützung
    Sie möchten die TelefonSeelsorge aktiv unterstützen: Als MitarbeitIn am Telefon oder durch andere Ideen und Aktionen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Jeder Beitrag ist wichtig und herzlich willkommen!