Diözese Eisenstadt - Menü
Aktuell - Menü
Bischof - Menü
Über uns - Menü
Pfarren - Menü
Kirchenbeitrag - Menü
Frauen, Männer, Familie - Menü
Junge Kirche - Menü
Bildung - Menü
Für die Seele - Menü
Info, Hilfe - Menü
Diözese Eisenstadt - Seitentitel
Pfarrgemeinderat

Liebe Mitbrüder!

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Die Pfarrgemeinderäte sind in der Diözese Eisenstadt seit ihrer Einrichtung zu den maßgeblichen Trägern des kirchlichen Lebens in unseren Pfarren geworden, die mit dem jeweiligen Pfarrseelsorger oft im Verborgenen und unbedankt dafür arbeiten, dass sich Kirche vor Ort tatsächlich ereignet. Gemeinsam mit dem Pfarrer sorgen sie dafür, dass die Liturgie lebendig gefeiert wird und so Quelle und Höhepunkt unseres Lebens als Christen sein kann, dass die Verkündigung auch jene erreicht, die nicht selbst zur Kirche kommen, dass den Armen und Benachteiligten geholfen wird, dass sich Gemeinschaft in vielen Festen und Feiern ereignet und dass auch bauliche, wirtschaftliche und verwaltungstechnische Aufgaben wahrgenommen werden. In dieser Sorge für die kirchlichen Grunddienste bringen die Pfarrgemeinderäte deutlich ihre Verantwortung als Gläubige zum Ausdruck und wirken am Leitungsdienst mit.

Das Motto der Pfarrgemeinderatswahlen, die österreichweit am 18. März 2012 stattfanden, lautete: „Gut, dass es die Pfarre gibt.“ Dadurch soll ausgedrückt werden, dass die Pfarre als ein Ort wahrgenommen werden soll, wo Menschen gerne sind, wo Menschen Heil und Heilung erfahren, wo Hilfe geleistet wird, wo Sinn und Be-Sinnung vermittelt wird, wo Menschen auftanken, entspannen und feiern können und all das, weil Christus selbst die Mitte dieser Gemeinschaft ist. „Gut, dass es die Pfarre gibt“ kann in unserer ländlich geprägten Diözese auch heißen, dass die Pfarre in Regionen, wo es in kleinen Dörfern kaum noch Infrastruktur gibt, auch die Aufgabe übernehmen könnte, Orte und Räume der Begegnung zu schaffen. Auf diese Weise kann die Pfarre durch geistliche und kommunikative Angebote zu einer Art geistlichem „Nahversorger“ für eine sinnvolle Lebensgestaltung, die Lebensraum und Glaubensraum bietet, werden.

Allen Frauen, Männern und Jugendlichen, die in der Pfarrgemeinderatsperiode ihrer christlichen Verantwortung durch die Mitarbeit im Pfarrgemeinderat nachkommen, möchte ich für ihre wertvolle Arbeit und für ihr christliches Lebenszeugnis meinen Dank, meine Anerkennung und ein aufrichtiges „Vergelt´s Gott!“ sagen.

All Ihre Bemühungen werde ich mit meinem Gebet begleiten und ich danke Ihnen bereits jetzt für Ihre Mitarbeit.

 

Mit herzlichen Segensgrüßen

+Ägidius J. Zsifkovics
Bischof von Eisenstadt

Diözese Eisenstadt
7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 | T 02682/777 | Impressum

Anregungen
E-Mail
Facebook